Extron - XPA 2003C 70V-Verstärker mit drei Kanälen - 200 W je Kanal

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 60-848-01
  • Preis auf Anfrage
Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Extron - XPA 2003C-70V Kombi-Verstärker mit drei Kanälen - 200 Watt je Kanal

Der Extron-Verstärker XPA 2003C der XTRA?-Serie hat ein 1 HE hohes Gehäuse mit lüfterloser Kühlung und drei Kanälen, wobei zwei Kanäle jeweils 200 W eff. Ausgangsleistung bei 4 O und ein Kanal 200 W bei 70 V oder 100 V bieten. Dieser professionelle Verstärker hat ein Signal-Rausch-Verhältnis von 100 dB mit einem Klirrfaktor von 0,1 %. Der XPA 2003C ist ein ENERGY STAR®-konformer Verstärker mit Extrons exklusivem, sehr effizientem Klasse D-Verstärkerdesign. Darüber hinaus nutzt er die patentierte CDRS? (Class D Ripple Suppression)-Technologie, die eine verbesserte Signaltreue im Vergleich zu gewöhnlichen Klasse D-Verstärkern ermöglicht. Dieser einzigartige Verstärker benötigt wenig Rackplatz und wiegt lediglich 4 kg. Das Extron-exklusive, sehr effiziente Design erzeugt nur geringe Abwärme und benötigt somit keinen Ventilator zur Kühlung.

Energieeffizienter Verstärker mit automatischer Abschaltfunktion

Der ENERGY STAR-konforme Verstärker XPA 2003C ist ein energiesparendes Produkt zur Reduzierung der Betriebskosten. Mit der automatischen Abschaltfunktion wird der Verstärker nach 25 min Inaktivität automatisch in den Standby-Modus gesetzt. Er verbraucht nur 18 W im Ruhezustand und weniger als 1 W im Standby.

Der XPA 2003C-Verstärker mit drei Kanälen liefert 200 W eff. Ausgangsleistung je Kanal bei 4 O oder 100 W eff. bei 8 O zur Verstärkung von Sprach- oder Programm-Audio für Stereo-Lautsprecher. Er bietet zudem einen dritten Kanal mit 200 W eff. bei 70 V oder 100 V für Beschallungssysteme mit hoher Impedanz zur Verstärkung von Sprache und Anwendungen mit verteiltem Audio.

Professionelle Funktionen zur Integration

Der XPA 2003C hat einen extrem niedrigen Einschaltstrom, um eine Überlastung des Stromschaltkreises zu verhindern, die auftreten kann, wenn mehrere Verstärker zur gleichen Zeit eingeschaltet werden. Somit muss keine Reihenfolge beim Einschalten von mehreren Verstärkern in einem großen, zentralen Equipment-Rack in einem System festgelegt werden, so dass die Stromzufuhr der anderen Geräte durch entsprechende Spannungsspitzen nicht unterbrochen wird. Der Verstärker hat darüber hinaus eine äußerst geringe Wärmeableitung von 45 W oder 153 BTU/h bei voller 4 O-Auslastung und hoher Impedanz, so dass Racks und Medienschränke nicht extra gekühlt werden müssen.

Der XPA 2003C hat ein kompaktes, 1 HE hohes Gehäuse mit voller Rackbreite. Er akzeptiert symmetrische sowie unsymmetrische Eingangssignale und verfügt über eine vertieft liegende, arretierbare Pegelsteuerung auf der Rückseite, um Sabotage zu verhindern. Mit dieser Steuerung kann die Verstärkungsstruktur des Audiosystems oder individuelle Pegel für jede Zone eingestellt werden. Darüber hinaus verfügt der XPA 2003C über mehrere Schutzschaltungen, die sofort aktiviert werden, wenn abweichende Bedingungen, wie z. B. Überhitzung, entdeckt werden. Ein fortschrittlicher automatischer Clip Limiter schützt die Lautsprecher vor Verzerrungen durch Übersteuerung.

Ähnliche Artikel